bläg Blog

Restaurant Hannover


28. April 2016 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Allgemein


Italienisches Essen ist aus unserem kulinarischen Raum kaum noch wegzulassen, in nahezu jeder Kleinstadt findet sich ein italienisches Restaurant, eine Pizzeria oder zumindest eine Eisdiele – seien es nun Großstädte wie Hannover oder Hamburg oder die Provinz um Burgwedel. Es ist nicht nur das Gefühl und die Erinnerung an den letzten Italien-Urlaub lockt uns zum taliener in der Nachbarschaft, Nudeln und Pizza gehören heute ganz normal zu unserer Kultur, weil sie einfach jedem munden und inzwischen ein nicht wegzudenkender Part unserer üblichen Ernährung sind. So wurde aus dem italienischen Einwandereressen ein fester Bestandteil der Essenskultur der deutschen, das welches niemand missen möchte., Italien ist als südlicher „Nachbar“ seit Schluss des 2. Weltkriegs und vor allem seit dem Zeitpunkt der Zuwanderung im Zuge des deutschen Wirtschaftswunders ein gefragtes Urlaubsland. Mediterranes Flair, beeindruckende altertümliche Gebäude, köstliche Gerichte sowie selbstverständlich tolle Strände wie auch viele schicke Wohmmöglichkeiten ziehen gegenwärtig viele Bundesbürger an die Adria, den Comer See sowie andere Mittelmeerstrände. Eine Menge italienische Restaurants in der Bundesrepublik und deren Bekanntheit tragen sicherlich zu einem kontinuierlichen Reisewillen nach Italien an, trotz günstigerer Urlaubsziele. Ein Vorteil Italiens ist sicherlich ebenso die gute Erreichbarkeit via Bus, Bahn wie auch Automobil für alle, die aus diversen Anlässen keinesfalls in die Ferien fliegen möchten. Durch die Angliederung zu der Eurozone fällt ebenfalls lästiges Geldwechseln weg. Mittels billiger Flüge wäre man ebenfalls aus dem Norden Deutschlands, z. B. aus Bremen oder Hannover, schnell in dem Urlaubsland wie auch mag die authentische italienische Kochkunst vor Ort auskosten., Verbunden durch die Lage am Meer sowie die zahlreichen Alpenflüsse, die sich hindurch Norditalien bewegen, haben Fischgerichte eine lange Gepflogenheit in Italien. Ganz gleich, ob als Antipasti, Suppe oder als Hauptgang, Fisch wird in Italien vielfältig wie auch in der Regel ziemlich kalorienarm angefertigt, bspw. in der Brühe oder auf dem Grill. Neben Flussfischen sowie Barsch, Forelle ebenso wie Goldbrasse, kommen ebenso Seefische sowie Seeteufel sowie verschiedene Meeresfrüchte auf den Tisch. Eine einzigartige Speise, die man in italienischen Restaurants in der BRD aber ausschließlich in der Oberschicht findet, beispielsweise in in der bayerische Landeshauptstadt oder Hannover, wäre die original norditalienische Muschelsuppe inklusive Miesmuscheln. Ebenso gebratene Fische werden aufgrund der Verfügbarkeit im Normalfall ausschließlich als saisonale Delikatesse hierzulande offeriert, sollten dementsprechen aber unbedingt probiert werden!, Neben Pasta haben ebenso Reisgerichte eine lange Tradition seitens der italienischen Kochstube und vor allem im Norden vom Lande ziemlich gängig, an welchem Ort wo Reis seit dem Zeitpunkt der Renaissance gepflanzt wird. Speisen mit Reis können als erste Hauptspeise oder ebenfalls in Form von einer Beilage zu Fleischgerichten gereicht werden. Italienische Restaurants setzen in erster Linie auf Risotto, welches langatmig betreffend der Herstellung, jedoch in Deutschland ziemlich populär ist. Risotto mag mit verschiedenen Zutaten, zum Beispiel Meeresfrüchten oder Pilzen ausgefeilt werden. Als eines der klassischen Speisen Venedigs gilt Risibisi, also gekochter Reis mit Erbsen, welches die allererste für den Dogen am Markustag war. Bis heute wird Reis nördlich in Italien angepflanzt., Ein Exportschlager des Mittelmeerlandes ist ebenso der italienische Kaffee, welcher vielerorts international als besonders qualitativ hochklassig zubereitet gilt. Die diversen Varianten Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato wie auch sonstige werden weltweit ständig erweitert sowie keinesfalls ausschließlich in italienischen Restaurants oder Cafeterien zu dem Dessert gereicht, es gibt nun ebenso jede Menge Ketten, die Kaffee in immer abenteuerlichen Variationen anbieten.