bläg Blog

Italienisches Restaurant Hannover


21. Juli 2016 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Allgemein


Mit Freude werden in Italien Wurstwaren als Vorspeise verzehrt. Keineswegs sämtliche Produkte der abwechslungsreichen Auswahl an Wurst und Schinken in der italienischen Kochstube haben es auch in die Bundesrepublik Deutschland geschafft, nichtsdestotrotz sind Salami und Co. ebenso hierzulande sehr beliebt. Vor allem der würzige, luftgetrocknete Parmaschinken wird häufig als Vorspeise, ebenso auf dem Antipasti Teller serviert. Parmaschinken verfügt über einen Schutz der Marke und sollte, damit die Bezeichnung getragen werden darf hohe hochwertige Erwartungen erfüllen. Darüber hinaus sollte dieser in der Region Parma lufttrocknen und reifen, die Schweine dürfen ebenfalls bloß aus Nord- und Mittelitalien abstammen. Ebenso sonstige traditionelle Wurstwaren sowie die Mortadella sind in Deutschland beliebt, werden da aber eher im Zuge eines ausgiebigen Frühstücks oder bei einem kalten Abendessen verzehrt. Wie gemocht die Wurstwaren in Italien als Vorspeise sein können, offenbart die Benennung „Antipasti all’italiano“., Zu den traditionellen Antipasti zählen zahlreiche Zubereitungen einschließlich Tomaten, z. B. Caprese. Dieses am Beginn seitens der Insel Capri stammende Gericht besteht aus Tomaten, Mozzarella, Basilikum sowie Olivenöl wie auch greift dadurch die Farbtöne des Landes Italiens auf, weshalb es als eines der Gerichte des Landes gilt. Der Insalata Caprese wird keineswegs gekocht und ist demnach schnell und einfach anzurichten. Qualitätsunterschiede gibt es daher vor allem bei den verwendeten Zutaten. In der klassischen italienischen Küche werden daher besonders gut reif geerntete und geschmacksvolle Tomatensorten verwendet sowie statt dem standart Mozzarella seitens Kuhmilch, die würzigere Büffelmozzarella. Das in der Bundesrepublik Deutschland ebenfalls wirklich beliebte Bruschetta war ursprünglich ein Essen für Menschen der unteren Gehaltsstufe und besteht aus gerösteter Backware, das mittels einer Knoblauchzehe abgerieben und anschließend mittels Olivenöl perfektioniert wird. Bei den Deutschen ist in erster Linie die Version „con pomodore“ beliebt, inklusive einem frischen Tomatensalat obenauf., Vitello tonnato ist eine traditionelle italienische Vorspeise, welche aus dem Piemont stammt. Die zunächst einzigartige Zusammenstellung aus Kalbsfleisch sowie Thunfischsauce macht den besonderen Reiz des Gerichtes aus. Das Fleisch von dem Kalb wird erst einmal gekocht wie auch bekommt wegen dem zugefügten Wein wie auch Gemüse einen intensiven, aber angenehmen Geschmack. Für die Thunfischsauce werden Thunfisch, Mayonnaise, Kochwasser und entsprechend Wohlgeschmack Sardellen wie auch Kapern fein püriert. Das fein aufgeschnittene Kalbsfleisch wird im kühlen Status dann mittels der Sauce übergossen, hierfür werden Zitronenscheiben und Kapern garniert. Das Gericht wird keineswegs bloß in italienischen Restaurants aufgetischt, sondern ist aufgrund der Beliebtheit nun ebenso in Supermärkten zu erwerben., Zusätzlich zu Eiscreme verfügt die italienische Kochkunst über viele sonstige Süßspeisen, die auch in der Bundesrepublik Deutschland mit Freude vernascht werden, so z. B. Tiramisu, das ausKeks, Likör wie auch Kaffee wie auch einer Eiercreme besteht wie auch keineswegs gebacken wird oder Zabaione, ebenfalls eine Eiercreme inklusive Weinschaum, die das traubenfruchtige und nussige Aroma hat sowie im Hochsommer als Dessert ziemlich gemocht wird, trotz der Kalorien. Zabaione wird mit Freude im Glas aufgetischt, hierzu wird Gebäck wie auch Kekse gereicht. Zu dem Kaffee ergänzen sich gerade die kleinen knusprigen Amarettini., Verbunden wegen der Position an dem Meer und den vielen Alpenflüsse, welche sich durch Norditalien bewegen, verfügen Fischgerichte über eine nachhaltig Gepflogenheit in Italien. Ganz gleich, ob als Antipasti, Suppe beziehungsweise als Hauptgericht, Fisch wird in Italien vielfältig und im Normalfall sehr kalorienarm angefertigt, entweder auf dem Bratrost oder in Brühe. Zu Flussfischen wie Forelle, Barsch wie auch Goldbrasse, kommen ebenso Seefische wie Seeteufel wie auch verschiedene Meeresfrüchte auf den Tisch. Eine einzigartige Speise, welche man in italienischen Gaststätten in der Bundesrepublik Deutschland allerdings nur in der Oberklasse entdeckt, zum Beispiel in Hannover oder München, ist die original norditalienische Muschelsuppe inklusive Miesmuscheln. Ebenfalls gebratene Flussfische werden aufgrund der Verfügbarkeit normalerweise bloß als Saison abhängige Spezialität in Deutschland offeriert, sollten dann jedoch unbedingt ausgetestet werden!