bläg Blog

dresden sehenswürdigkeiten liste


1. August 2014 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Allgemein


Aber ebenfalls im Bereich Kunst hat die Elbflorenz eine Menge zu offerieren.

Am 12. Juli dieses Jahres ereignete sich der Höhepunkt sämtlicher Kunstfans Dresdens. Die „Museums Sommernacht“ ködert jedes Jahr viele Besucher. Vielmehr als vierzig Museen öffnen dann die Tore und lassen einen Museumsbesuch der anderen Art entstehen. Unter anderem werden dort ansonsten verschlossene Speicher geöffnet ebenso wie eine Menge gezeigt sowie erzählt wovon ein Mensch sonst nie etwas mitbekommen würde.

Heutzutage ist in Dresden insbesondere die bunte Party Szene vertreten, die sich durchaus mit Hamburg und Berlin vergleichen. In Clublokalen wie beispielsweise. der Alten Chemiefabrik, dem Sektor Evolution oder auch der Scheune treffen sich jedes Wochenende Leute um während Parties abzufeiern.

Dresden gehört mit Abstand zu den tollsten Städten der gesamten Bundesrepublik und möglicherweise auch in der EU. Ein Trip dorthin lohnt sich definitiv, denn hier entdeckt jeder etwas, das einem zusagt.

Jedoch ebenso abgesehen von klassischer Musik repräsentiert Dresden ein Zentrum für bekannte Musik. Ebenso zu Zeiten der DDR ist Dresden bereits Mittelpunktgewesen für moderne Musik & vertrat mit Bands wie beispielsweise Electra und Lift zwei große Musikgrößen der DDR-Musikszene.

dresden attraktionen

Mit der Comödie Dresden, dem Schauspielhaus, der Herkuleskeule und unzähligen anderen Theaterbühnen zählt die Elbflorenz zu den bestenAdressen für Theater besuche im Land. Unter anderem finden dort ebenso Gastspiele vom Deutschen Theater Berlin ebenso wie vom Thalia Theater Hamburg statt. Für Theateranhänger spezieller Atmosphäre wäre das Schauspielhaus „Kahn“ der ideale Platz. Es war früher ein Elbschiff, welches zu jetzt ’ner Showbühne umfunktioniert wurde ebenso wie eine komplett besondere Atmosphäre aufweist.

Außerdem gibt es in Dresden noch die die Dresdener Sinfoniker und die Dresdner Philarmonie.

Ein anderes ziemlich sehenswertes Museum ist die Galerie Dresden wo geschichtsträchtige Kunstwerke hängen.

Als wenn dies noch nicht genug wäre, besitzt Dresden ebenfalls noch eine Menge an Theaterhäuser samt traumhaften und weltbekannten Theaterstücken.

Meiner Meinung nach ist die Florenz des Nordens eins der attraktivsten Städtchen Deutschlands. Ich war hier schon oft auf geschäftlichen Meetings und hatte immer genug Zeitum mir diesen schönen Ort anzusehen. Es gibt dort eine außerordentlich große Palette an Hochkultur- sowie Geschichtsstätten, welcher Umstand die Stadt gerade deshalb von 2004 bis 2009 zu dem UNESCO-Weltkulturerbe gemacht hat.

Bereits seit 400 Jahren gibt es dort die staatlichen Kunstsammlungen Dresdens, welche damit den zweitgrößten Museumsverbund in Deutschland ausmachen.

Darüber hinaus performen da in großen Hallen oftmals Künstler aus aller Welt.

Besonders bekannt wären das alte grüne Gewölbe ebenso wie das neue grüne Gewölbe, die damals die Schatzkammer der Wettiner war.

In Dresden gibt es etwa mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden, das älteste durchgängig spielende Orchester der Welt, dessen Vorgänger schon im 16. Jahrhundert gegründet wurde. Es hat während des 17. Jahrhunderts begonnen bei der Staatskapelle Oper zu begleiten und wurde danach die Orchestergruppe in der Semperoper.
In der Semperoper haben bekannte Menschen wie z. B. Carl Maria von Weber ebenso wie Richard Wagner mitgewirkt.

Für Musikliebhaber gibt es einen vielfältigen Bestand an tollen Angeboten, die von Klassik bis hin zu moderner Musik gehen.

Außerdem existiert die Bildergalerie Alte Meister, an welchem Ort unter anderem Raffaels Sixtinische Madonna zu bewundern ist.

Außerdem gibt es die beiden ziemlich bekannten Chorgruppen das Dresdener Kreuzchor sowie die Dresdener Kapellknaben.