bläg Blog

5 Sterne Restaurant in Hannover


20. Mai 2017 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Allgemein


Nudelgerichte werden als Pasta bezeichnet. Der Nudelteig in Italien besteht andersartig als in Deutschland üblich, wo er mit Eiern hergestellt wird, nur aus Wasser, Hartweizengries wie auch Salz. Noch klassisch von Hand gefertigte Pasta wird anschließend getrocknet wie auch zum Verzehr einige Sekunden im erhitzten Wasser gekocht. In der aktuellen Nudelform ist die Pasta seit dem Mittelalter belegt, die Herstellung von Nudeln an sich lässt sich bis weit in die Antike in die Vergang nachverfolgen. In der Bundesrepublik Deutschland sind in erster Linie Spaghetti als Bolognese oder Napoli sehr populär wie auch stehen aufgrund dessen in allen italienischen Restaurants auf dem Menu. In Italien und ebenfalls im ganzen Mittelmeerraum wird Pasta auch gerne „pur“ verzehrt, indem die Pasta bloß mittels Olivenöl sowie ggf. Knoblauch verfeinert werden. Die Nudelgerichte werden in der Auflaufform als „al forno“ bezeichnet, z. B. im Rahmen von Lasagne., Italien ist als südlicher Nachbar seit Schluss des 2. Weltkriegs und vor allem seit der italienischen Zuwanderung im Rahmen des deutschen Wirtschaftswunders ein beliebtes Land für die Ferien. Mediterranes Flair, beeindruckende antike Bauwerke, leckeres Essen und verständlicherweise schöne Strände wie auch eine Menge angemessene Herbergen ziehen bis heute zahlreiche Deutsche an den Comer See, die Adria und andere Strände. Zahlreiche italienische Gaststätten in der Bundesrepublik Deutschland wie auch deren Beliebtheit sind sicher Gründe für die kontinuierliche Reiselust bezüglich Italien, trotz günstigerer Urlaubsziele. Ein Vorteil Italiens ist sicherlich auch die angenehme Zugänglichkeit via Bahn, Bus sowie Automobil für alle, die aus diversen Gründen nicht in den Urlaub fliegen möchten. Durch die Zugehörigkeit zum fällt ebenso lästiges Umtauschen weg. Mit billigen Flügen ist man ebenso aus Norddeutschland, z. B. aus Bremen oder Hannover, zügig in dem Urlaubsland sowie kann die authentische italienische Küche vor Ort auskosten., Ein Exportschlager des Mittelmeerlandes ist auch der italienische Kaffee, welcher vielerorts auf der Welt für besonders qualitativ gediegen hergestellt empfunden wird. Die diversen Varianten Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato wie auch weitere werden global ständig erweitert und keinesfalls ausschließlich in Cafeterien oder in italienischen Restaurants zu der Nachspeise gereicht, es gibt inzwischen ebenso eine Menge Ketten, die Kaffee in stets abenteuerlichen Varianten zur Verfügung stellen., Fleischgerichte gehören ebenfalls wie Pasta sowie Pizza zur italienischen Küche, bspw. im Ofen gegart, gebraten oder auch mit Freude als Schmorgerichte. Gerade beliebt sind Kalbs- und Rindfleisch, aber ebenfalls Lamm, Pferd und Taube sind auf dem Speiseplan vorhanden. Schweinefleisch wird meist in Form von Schinken wie auch Salami zu sich genommen. Eine traditionelle Speise, die ebenso in Deutschland viele Liebhaber kennt, wäre die Saltimbocca, ein Schnitzel vom Kalb, das via Schinken wie auch Salbei belegt ist sowie dem Fleisch so die besondere feinwürzige Note verleiht. Ebenso Ossobucco, Geschmortes vom Ochsen, ist in der Bundesrepublik Deutschland gefragt sowie wird demnach ebenso von vielen italienischen Gaststätten angeboten. Herkömmlich bieten die Italiener in Deutschland jedoch möglichst die Standarts sowie Nudeln wie auch Pizza oder als elegantere Speisen eben Fisch an, da der als besonders charakteristisch bezüglich des Mittelmeerraumes gilt., Gerne werden in Italien Wurstwaren als Vorspeise verzehrt. Keineswegs sämtliche Produkte der abwechslungsreichen Auswahl an Wurst- wie auch Schinkenware in der italienischen Kochstube haben es ebenso in die Bundesrepublik Deutschland geschafft, trotzdem sind Salami und Co. ebenso hierzulande sehr populär. Vor allem der würzige, luftgetrocknete Parmaschinken wird gerne als Vorspeise, auch auf dem Antipasti Teller gereicht. Parmaschinken besitzt einen Schutz der Marke sowie sollte, damit die Bezeichnung getragen werden darf enorme qualitative Ansprüche vollbringen. Darüber hinaus muss er in dem Gebiet Parma lufttrocknen wie auch reifen, die Schweine sollten ebenso nur aus Mittel- wie auch Norditalien abstammen. Ebenfalls sonstige traditionelle Wurstwaren wie die Mortadella machen sich äußerst gut in Deutschland, werden dort allerdings eher im Rahmen eines großzügigen Frühstücks beziehungsweise bei dem kalten Abendbrot gegessen. Wie gemocht die Wurstwaren in Italien als Appetithäppchen sind, offenbart die Bezeichnung „Antipasti all’italiano“., Neben dem Essen spielt ebenso eine große Kultur der Getränke eine bedeutende Funktion bezüglich der traditionellen italienischen Küche. Zum Essen darf gewissermaßen niemals ein gutes Glas Wein ausbleiben. Die Tradition Italiens als herkömmliches Weinanbaugebiet ist seit dem Zeitpunkt der alten Römern vorhanden, die den guten Tropfen verdünnt zu jeder Zeit zu sich nahmen, vor allem deshalb, da das Trinken seitens reinem Wasser toxisch sein konnte wie auch der in dem Rotwein enthaltene Alk Keime abtötet. Italienischer Wein ist der BRD sehr beliebt wie auch selbstverständlich ebenso in italienischen Gaststätten angeboten. Als Digestiv wird mit Freude der klassische italienische Grappa offeriert, ein Branntwein. Seit dem 20. Jahrhundert gilt der Grappa als eines der Nationalgetränke Italiens., Abhängig durch die Lage am Ozean wie auch die zahlreichen Alpenflüsse, die sich hindurch Norditalien bewegen, haben Fischgerichte eine lange Gepflogenheit in Italien. Ganz gleich, ob als Suppen, Antipasti beziehungsweise als Hauptgericht, Fisch wird in Italien facettenreich sowie im Normalfall wirklich kalorienarm angefertigt, entweder auf dem Grill oder in Brühe. Zu Flussfischen sowie Barsch, Forelle ebenso wie Goldbrasse, kommen ebenso Seefische wie Seeteufel sowie mehrere Meeresfrüchte auf den Tisch. Eine einzigartige Speise, die man in italienischen Gaststätten in Deutschland allerdings ausschließlich in der Oberklasse entdeckt, bspw. in in der bayerische Landeshauptstadt oder Hannover, wäre die original norditalienische Muschelsuppe inklusive Miesmuscheln. Auch gebratene Fische werden auf Grund der Verfügbarkeit meist nur als Saison abhängige Delikatesse in Deutschland angeboten, sollten dann aber sicherlich probiert werden!